Berlin (dpa) - Mehrere Sicherheitsbehörden wollen nach Informationen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel ab 2017 mehrere Tausend zusätzliche Mitarbeiter einstellen. So habe der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, beim Innenministerium mehr als 1000 weitere Stellen angemeldet. Auch die Bundespolizei fordere 2500 Stellen zusätzlich. Vor dem Hintergrund der Terrorgefahr hatten sich die Spitzen der schwarz-roten Koalition Mitte April auf mehr Befugnisse, Geld und Personal für die Sicherheitsbehörden geeinigt.