Washington (dpa) - Nach fast zwei Wochen des teilweisen Regierungsstillstands in den USA wollen die Beteiligten des festgefahrenen Haushaltsstreits zu einem Spitzentreffen im Weißen Haus zusammenkommen. US-Präsident Donald Trump hat die Führungsleute der Demokraten und Republikaner aus dem Kongress für heute zu einer Unterrichtung über die Grenzsicherung eingeladen. Trump sei um eine Einigung bemüht, hieß es. Zugleich wies eine Sprecherin aber den jüngsten Kompromissvorschlag der Demokraten als untauglich zurück. Die Positionen beider Seiten liegen bisher weit auseinander.