Hamburg (dpa) - Die deutschen Küstenländer fordern einen stärkeren Einsatz von Bund und Ländern gegen herrenlose Fischernetze im Meer - sogenannte Geisternetze. Bei der Umweltministerkonferenz, die heute in Hamburg beginnt, wollen Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen einen entsprechenden Antrag einbringen, berichtet die Funke-Mediengruppe. Zur Begründung sagt Jens Kerstan, der Vorsitzende der Umweltministerkonferenz: "Zum Beispiel Schweinswale sterben in den herrenlosen Fischnetzen regelmäßig einen qualvollen Tod."