Seoul (dpa) - Südkoreas Präsident Moon Jae In hat mehrere Sondergesandte nach Nordkorea geschickt, um möglichst den Weg für Gespräche zwischen Pjöngjang und den USA über das nordkoreanische Atomprogramm zu ebnen. Er werde die Entschlossenheit Moons vermitteln, die koreanische Halbinsel atomwaffenfrei zu machen und einen dauerhaften Frieden zu schaffen, sagte der nationale Sicherheitsberater und Delegationschef Chung Eui Yong vor seinem Flug nach Pjöngjang. Mit der Entsendung der speziellen Emissäre erwidert er den Besuch der Schwester von Kim Jong Un, Kim Yo Jong, im Februar.