Taipeh (dpa) - Mit einem klaren Sieg für die chinakritische Präsidentin Tsai Ing-wen haben die Taiwaner der kommunistischen Führung in Peking eine Abfuhr erteilt. Tsai wurde mit 57 Prozent der Stimmen für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Mit dem Votum sprachen sich die Taiwaner erneut gegen eine stärkere Annäherung an China aus, für die ihr Herausforderer Han Kuo-yu eingetreten war. Er kam nur auf 38 Prozent. "Ich hoffe, die Ergebnisse der Wahl senden eindeutig das richtige Signal an Peking", sagte Tsai vor Anhängern.