Berlin (dpa) - Tausende in Deutschland lebende Asylbewerber sind schon mehrmals abgeschoben worden oder freiwillig ausgereist. Ds berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf ihr vorliegende Angaben der Bundesregierung. Zum Stichtag 30. Oktober hätten sich 4916 Asylbewerber in Deutschland aufgehalten, die seit 2012 schon zwei Mal eingereist waren, dann jeweils abgeschoben wurden oder freiwillig ausreisten - und inzwischen wieder einreisten und ihren dritten Antrag stellten. Bei 1023 aktuell im Land lebenden Asylbewerbern sei es schon der vierte Anlauf.