Rom (dpa) - Mehrere Tausend Menschen haben in Rom für die Rechte von Migranten und gegen die restriktive Einwanderungspolitik der rechtspopulistischen Regierung demonstriert. Auch viele Migranten nahmen an der Kundgebung teil, bei der Slogans wie "Stop Racism" oder "No Salvini" gerufen wurden. Einige der Demonstranten trugen gelbe Warnwesten wie in Frankreich, jedoch mit der Aufschrift "Get up, Stand up, For your rights". Organisiert wurde die Demonstration von der Gewerkschaft USB und der linken Bewegung "Potere al Popolo".