Moskau (dpa) - In der russischen Hauptstadt Moskau haben erneut Tausende Menschen für freie Wahlen demonstriert. Eine Woche vor der Kommunalwahl versammelten sie sich im Stadtzentrum zu einem nicht genehmigten Protest. Die Oppositionelle Ljubow Sobol hat zu der als Spaziergang deklarierten Aktion aufgerufen. dpa-Reporter berichteten zum Auftakt von einer friedlichen Atmosphäre. Vor allem Schüler und Studenten folgten dem Aufruf. Demonstranten riefen: "Das ist unsere Stadt". Zunächst gab es keine Festnahmen.