Bangkok (dpa) - Ausläufer des womöglich schlimmsten Tropensturms seit Jahrzehnten haben den Süden Thailands mit heftigen Regenfällen, starken Winden und bis zu fünf Meter hohen Wellen auf See erreicht. Laut der Meteorologiebehörde sollte der Sturm "Pabuk" am Freitagabend (Ortszeit) auf Land treffen. Alle Flüge von und nach Ko Samui wurden vorsorglich abgesagt, wie ein Flughafenmitarbeiter auf dpa-Anfrage sagte. Auch der Flughafen in der Provinz Nakorn Si Thammarart ist seit Donnerstagabend geschlossen.