London (dpa) - Eine Auktion mit persönlichen Erinnerungsstücken der früheren britischen Premierministerin Margaret Thatcher hat in London über 4,5 Millionen Euro eingebracht. Für die 185 Gegenstände aus dem Besitz der vor zwei Jahren gestorbenen Eisernen Lady erzielte das Auktionshaus Christie's weit mehr als erhofft, berichtete die Agentur PA. Teuerstes Stück war das Modell eines Weißkopfadlers mit eingravierten besten Grüßen von Ronald Reagan, der statt für erhoffte 8000 gleich für 266 500 Pfund an einen anonymen Käufer ging.