Potsdam (dpa) - Beim "Potsdamer Oktoberfest" ist eine 29-jährige Beschäftigte tödlich verunglückt. Sie stürzte von einem Fahrgeschäft. Das Unglück ereignete sich auf dem "Playball": Auf einer sich drehenden Plattform befinden sich dort Gondeln, die sich ebenfalls drehen. Die Mitarbeiterin des Betreibers stand auf der Plattform. Sie fiel mehrere Meter hinab. Nach Angaben von Augenzeugen versuchte ein zufällig anwesender Arzt noch, die Frau zu retten. Das Fest wurde nach dem Unglück für den Rest des Tages geschlossen.