Taormina (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat nach Angaben seines Wirtschaftsberaters kein Problem mit den Deutschen, sehr wohl aber mit dem deutschen Handelsüberschuss. Beim G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien bestätigte Gary Cohn, dass in der Diskussion mit der EU-Spitze in Brüssel über den deutschen Handelsüberschuss mit den USA die Worte "very bad" über Deutschland gefallen seien. In deutschen Medien wurde dies mit "sehr böse" oder "sehr schlecht" übersetzt. Das von "Spiegel" und "Süddeutsche Zeitung" berichtete Zitat hatte auf deutscher Seite für schwere Irritationen gesorgt.