Nürnberg (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga eine besonders schmerzhafte Pleite kassiert. Der Spitzenreiter verlor die 264. Auflage von Deutschlands Rekordderby mit 0:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth. Im Duell der Altmeister sorgten Khaled Narey und Joker Daniel Steininger vor 47 489 Zuschauern für den ersten Fürther Auswärtssieg der Spielzeit. Der "Club" bleibt trotz der ersten Niederlage nach zuvor elf ungeschlagenen Spielen Tabellenführer, am Sonntag kann Düsseldorf mit einem Sieg vorbeiziehen.