Washington (dpa) - Der unter anderem wegen Vorwürfen sexueller Übergriffe hochumstrittene Jurist Brett Kavanaugh soll heute als Richter am höchsten US-Gericht, dem Supreme Court, bestätigt werden. Bisherige Wackelkandidaten hatten sich gestern hinter den von Präsident Donald Trump nominierten Konservativen gestellt. Damit haben die US-Republikaner nach Lage der Dinge genügend Stimmen im Senat zusammen, um die Abstimmung erfolgreich abzuschließen. US-Kommentatoren betrachteten die Entwicklung bereits als großen innenpolitischen Sieg für Trump.