Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze will auf ihrer ersten Dienstreise nach Paris ein Bündnis für den Insektenschutz mit Frankreich schmieden. Sie wolle nicht nur den Einsatz der Insekten- und Unkrautgifte Neonikotinoide und Glyphosat beenden, sondern generell eine neue Pflanzenschutz-Politik erreichen, sagte die SPD-Politikerin. Schulze reist am kommenden Dienstag nach Paris und trifft ihren französischen Kollegen Nicolas Hutlot. Sie will zudem über den Klimaschutz reden und auch die umstrittenen grenznahen Atomkraftwerke zum Thema machen.