Mogadischu (dpa) - Bei einem Luftangriff in Somalia hat das US-Militär nach eigenen Angaben 60 Kämpfer der Terrormiliz Al-Shabaab getötet. Bei dem Angriff nahe Harardhere im Zentrum des Landes seien nach bisherigen Erkenntnissen keine Zivilisten verletzt oder getötet worden, teilten die US-Streitkräfte mit. Der Einsatz vom Freitag erfolgte, um die somalischen Behörden im Kampf gegen Al-Shabaab zu unterstützen, wie es hieß. Dies war demnach der größte Luftschlag gegen die Terrorgruppe seit einem Angriff im November 2017, bei dem etwa 100 Kämpfer getötet wurden.