Bremen/Berlin (dpa) - Eine Prügelattacke auf den Bremer AfD-Landeschef Frank Magnitz hat bei Politikern aller Parteien Empörung ausgelöst. Die Bundesregierung verurteilte die Tat ebenfalls. Der "brutale Angriff" sei "scharf zu verurteilen", schrieb Regierungssprecher Steffen Seibert bei Twitter. Der Bundestagsabgeordnete Magnitz war nach Polizeiangaben am frühen Montagabend von mindestens drei Männern angegriffen und verletzt worden. Danach flohen die Täter. Eine Fahndung blieb erfolglos.