Gaza (dpa) - Vier palästinensische Demonstranten sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza durch Schüsse israelischer Soldaten getötet worden. 85 weitere Menschen wurden bei den Protesten im Gazastreifen demnach verletzt. Am späten Abend wurden nach Angaben der israelischen Armee vom Gazastreifen aus 16 Raketen Richtung Israel abgefeuert. Von Opfern oder Schäden ist bislang nichts bekannt. Israelische Kampfflugzeuge flogen daraufhin in der Nacht Luftangriffe auf Stellungen im Gazastreifen.