Bochum (dpa) - Der größte deutsche Wohnungskonzern Vonovia will bei den umstrittenen Modernisierungen seiner Immobilien die Mieter früher einbeziehen. Insbesondere das Management von Härtefällen solle verbessert werden, sagte Vonovia-Chef Rolf Buch im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur und der Finanznachrichtenagentur dpa-AFX in Bochum. Geplant sei, die Änderungen noch in diesem Jahr umzusetzen. Dafür werde der Dax-Konzern neue Mitarbeiter einstellen, kündigte Buch an. Kritisch zu sehen sei etwa der Versand von bis zu 40 Seiten langen Modernisierungsankündigungen an die Mieter.