Wiesbaden (dpa) - Bei der Landtagswahl in Hessen drohen CDU und SPD laut Umfragen heute zweistellige Verluste - und damit das nächste Debakel nach der Wahl in Bayern. Auch der hessische Wahlkampf war maßgeblich von den Dauerquerelen in der Berliner GroKo überschattet. Beobachter erwarten, dass das Hessen-Ergebnis im Bund nicht ohne Folgen bleiben wird. Die CDU bliebe nach dem jüngsten ZDF-"Politbarometer" mit 28 Prozenttrotz massiver Verluste stärkste Kraft in Hessen. Die SPD kommt in der Umfrage auf 20 Prozent und muss sich den zweiten Platz mit den Grünen teilen.