Frankfurt/Main (dpa) - Mit Beginn der Frühschicht haben Ärzte an kommunalen Kliniken ihren bundesweiten Warnstreik begonnen. Zur zentralen Kundgebung auf dem Frankfurter Römerberg am Mittag rechnet der Marburger Bund mit mehreren Tausend Teilnehmern. Auch in den Kliniken solle es Aktionen geben, sagte eine Sprecherin. Mit dem Warnstreik wollen die Mediziner nach gescheiterten Tarifverhandlungen Druck für eine Wiederaufnahme der Gespräche machen. An dem bundesweiten Warnstreik nehmen Klinikärzte aus 13 Bundesländern teil.