Berlin (dpa) - Der grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele fordert ein Verbot besonders lauter Böller, weil sie an Bombenexplosionen erinnern. Sinnvoll ist ein Verbot von größeren Feuerwerkskörpern mit der drei- bis zehnfachen Knallkraft normaler Böller, sagte Ströbele dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. Viele Menschen seien nach den Anschlägen in Paris verunsichert. Kritik kam prompt vom Verband der pyrotechnischen Industrie: Der Geschäftsführer des Verbandes, Klaus Gotzen, sagte der Saarbrücker Zeitung: Die Forderung ist zwar nett, aber schon im Gesetz verankert.