Wuppertal (dpa) - In Wuppertal werden drei Schwebebahnen verschenkt. Am Vormittag geben die Stadtwerke bekannt, wer die mehr als 24 Meter langen Wagen künftig nutzen kann. In einer Online-Abstimmung hatten sich elf örtliche Projekte um das schwergewichtige Geschenk beworben. Weil es Manipulationsversuche mit Spam-E-Mails gab, wird das Ergebnis nun erst nach einer Prüfung veröffentlicht. Bewerber wollen die Wagen unter anderem zu einem Café, einem Klassenzimmer oder einer Sportplatztribüne umfunktionieren.