Düsseldorf (dpa) - Zur besseren Eingliederung von Flüchtlingen setzt die neue Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, auf die Bildung einer Kommission. Dieses müsse "klare Kriterien für gelingende Integration" entwickeln", sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Zugleich sicherte sie den Kommunen weitere Unterstützung bei der Integration von Flüchtlingen zu. In mehreren Städten waren in den vergangenen Wochen Zuzugsbeschränkungen für Flüchtlinge festgesetzt worden, etwa in Pirmasens.