Paris (dpa) - Das Jahr 2018 wird nach Einschätzung französischer Winzer außergewöhnlich guten Champagner hervorbringen. Die Trauben hätten seit April von den hohen Temperaturen und auch sonst idealen Bedingungen profitiert, teilte der Hersteller-Verband Comité Champagne mit. Der Zuckergehalt der Trauben sei deutlich höher als in normalen Jahren. Die Früchte seien reicher an Aroma und in perfektem Gesundheitszustand. Die Ernte geht in diesen Tagen zu Ende. Die Champagner dieses Jahres können frühestens 2020 getrunken werden.