Berlin (dpa) - Die deutschen Handballer haben bei der Heim-WM den ersten kleinen Rückschlag hinnehmen müssen und den vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde verpasst. Im Kraftakt gegen Russland kam die DHB-Auswahl nach einer dramatischen Schlussphase nicht über ein 22:22 hinaus. Im Gipfeltreffen mit Weltmeister Frankreich steht die Mannschaft vom Bundestrainer Christian Prokop morgen Abend nun schon unter Zugzwang. Gegen Frankreich will das Team zwei Punkte holen und der Einzug in die Hauptrunde perfekt machen.