Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat erstmals in seiner Clubgeschichte das Achtelfinale der Champions League erreicht. Gegen Manchester United gewann Wolfsburg 3:2 und holte damit den noch nötigen Punkt. Borussia Mönchengladbach muss sich dagegen von Europas Fußball-Bühne verabschieden. Trotz einer 2:1-Führung verlor Gladbach im letzten Gruppenspiel der Champions League beim englischen Vizemeister Manchester City noch mit 2:4. Durch den gleichzeitigen Sieg des FC Sevilla gegen Juventus Turin fiel der Bundesligist auf den vierten Platz der Gruppe D zurück.