Wiesbaden (dpa) - Im vergangenen Jahr haben 727 000 Schüler und Studenten finanzielle Unterstützung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz erhalten. Im Vergleich zum Vorjahr waren das 55 000 BAföG-Empfänger weniger, wie das Statistische Bundesamt mitteilte - ein Rückgang um 7,1 Prozent. Den größten Anteil mit 518 000 Empfängern machten Studenten aus, während im vergangenen Jahr 209 000 Schüler finanzielle Hilfen erhielten - im Durchschnitt 454 Euro im Monat. Die durchschnittliche Hilfe für Studenten betrug den Angaben zufolge 493 Euro.