Melbourne (dpa) - Zum Auftakt des weltweiten Aktionstags gegen den Klimawandel haben in Neuseeland und Australien Zehntausende für mehr Einsatz zum Schutz des Klimas demonstriert. In Australiens Hauptstadt Canberra waren nach Schätzungen rund 5000 Menschen auf den Beinen, darunter Feuerwehrleute, die nach eigenen Angaben jährlich gegen schwerere Buschbrände kämpfen. In Sydney kamen Zehntausende zusammen, um ihre Regierung zu besseren Klimaschutzzielen aufzurufen. Hunderttausende werden vor dem Auftakt der UN-Klimakonferenz in Paris bei Märschen in aller Welt erwartet, darunter in London und Berlin.