Leverkusen (dpa) - Nach sechs Wochen Wettkampfpause gibt Jérôme Boateng bei der WM-Generalprobe der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Saudi-Arabien sein Comeback.

Der 29 Jahre alte Innenverteidiger des FC Bayern hatte sich am 25. April im Champions-League-Halbfinale der Münchner gegen Real Madrid eine Oberschenkelverletzung zugezogen.

Bundestrainer Joachim Löw bietet neun Tage vor dem ersten Gruppenspiel in Moskau gegen Mexiko bis auf den angeschlagenen Mesut Özil (Knieprellung) die erwartete WM-Wunschelf auf. Im Tor steht wieder Kapitän Manuel Neuer, der nach seinem Länderspiel-Comeback beim 1:2 gegen Österreich weitere Spielpraxis sammeln soll.

Die deutsche Startelf:

Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels, Hector - Khedira, Kroos - Müller, Draxler, Reus - Werner

WM-Spielplan

WM-Teilnehmer

Infos zu WM-Spielorten und dem WM-Gastgeberland

Sportliche Leitung der Nationalmannschaft

Terminplan Nationalmannschaft

Spielplan Nationalmannschaft

Team hinter dem Team

Infos zum deutschen WM-Quartier

Daten und Fakten zu Löw

Statistiken zur Fußball-WM

Spielbilanz der deutschen Mannschaft gegen 91 Gegner

FIFA-Weltrangliste

Deutscher WM-Kader