Magdeburg l Am heutigen Samstag empfängt der 1. FC Magdeburg zum 9. Spieltag in der Dritten Liga den Vorjahresmeister FC Bayern München II. Wenn um 14 Uhr der Anstoß in der MDCC-Arena erfolgt, sind die Vorzeichen für die Hausherren alles andere als gut. Die Mannschaft von Thomas Hoßmang steht aktuell nicht nur auf dem letzten Tabellenplatz, sondern hat die Bayern-Amateure auch noch nicht schlagen können.

In der Vorsaison endete das Rückspiel in Magdeburg mit einem 2:2-Unentschieden, in der Hinrunde unterlag Blau-Weiß mit 1:2 in der bayrischen Landeshauptstadt. Und während die Zweitvertretung des Rekordmeisters nach Siegen über Waldhof Mannheim (2:0) und Wehen Wiesbaden (4:2) mit Rückenwind an der Elbe gastiert, verzeichnete der FCM zuletzt drei Niederlagen in Folge – kassierte bei diesen insgesamt zehn Gegentreffer.

Noch dazu ist FCM-Trainer Hoßmang heute gezwungen, umzubauen, muss Abwehrchef Tobias Müller ersetzen. Dieser sah in der Vorwoche in Mannheim die Rote Karte, ist damit gesperrt. Denkbar ungünstig gegen eine der offensive talentiertesten Mannschaften der gesamten Liga. Und dennoch blickt Hoßmang auch ohne die Unterstützung von Zuschauern im Stadion optimistisch auf die Begegnung: „Die 70 Minuten von letzter Woche sprechen für uns.“ Heute wird es 90 Minuten benötigen, um gegen die Bayern-Amateure Punkte an der Elbe zu behalten.

Das Spiel im FCM-Liveblog: