1. Startseite
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fußball-EM
  6. >
  7. Fußball-EM: Alle wollen Alaba - Österreicher trainieren in Berlin

Fußball-EM Alle wollen Alaba - Österreicher trainieren in Berlin

Vor vielen jungen Fans starten die Österreicher ihre EM-Reise in der Hauptstadt. Ein Spieler ist an der Seitenlinie besonders gefragt.

Von dpa Aktualisiert: 13.06.2024, 15:05
Trainer Ralf Rangnick leitet das Training der österreichischen Nationalmannschaft.
Trainer Ralf Rangnick leitet das Training der österreichischen Nationalmannschaft. Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Berlin - Der begehrteste Selfie-Partner beim ersten Training der österreichischen Nationalmannschaft in Berlin war ein verletzter Spieler. Kapitän David Alaba von Real Madrid schrieb im Stadion am Wurfplatz schon kurz nach Beginn der Einheit zahlreiche Autogramme und stand für Fotos zur Verfügung. Der 31-Jährige kann sein Team bei der EM in Deutschland wegen einer Verletzung nur von der Seitenlinie unterstützen.

Teamchef Ralf Rangnick konnte ansonsten vor den Augen von Botschafter Michael Linhart mit allen Spielern trainieren. Die Mannschaft um Konrad Laimer (Bayern München) und Marcel Sabitzer (Borussia Dortmund) absolvierte vor mehreren hundert überwiegend jungen Fans zunächst kurze Aufwärmübungen und dann ein Trainingsspiel auf kleinem Raum. Beim Torschusstraining gab es immer wieder lauten Jubel.

Das ÖFB-Team war im Laufe des Mittwochs in Berlin angekommen. Übernachtet wird im Schlosshotel Berlin, wo auch die deutsche Nationalmannschaft unter Jürgen Klinsmann bei der Heim-WM 2006 logierte.

Die Auswahl des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) startet am Montagabend (21.00 Uhr/ARD und MagentaTV) in Düsseldorf gegen Vizeweltmeister Frankreich in das Turnier. Am 21. und 25. Juni folgen in Berlin die Gruppenspiele gegen Polen und die Niederlande.