Osterburg l Ein bisschen Strandbad-Atmosphäre herrschte am Sonntag auf dem Sportplatz der Landessportschule in Osterburg. Schattige Plätzchen waren bei hochsommerlichen Temperaturen ebenso begehrt wie kühle Getränke, dazu hing Grillduft in der Luft. Die gegenüber den Punktspielen nahezu komplett umformierte FCM-Mannschaft ließ sich offenbar von der legeren Stimmung ein bisschen anstecken, nach konzentriertem Beginn gelang der Mannschaft nicht mehr viel. Zwar war das Weiterkommen beim Landesklasse-Vertreter nie in Gefahr, ein bisschen mehr Feuerwerk hätte sich aber schon der eine oder andere der 1400 Zuschauer vom Drittligisten aus Magdeburg gewünscht. "Wir haben das Spiel sehr seriös begonnen, aber nach der Pause durch das Gegentor unseren Rhythmus verloren", fasste Trainer Jens Härtel den glanzlosen, aber effektiven Auftritt zusammen.

Mit Waseem Razeek und Nicolas Hebisch standen nur zwei Spieler aus der Startformation vom 2:2 beim FSV Mainz 05 II beim Anpfiff auf dem Platz, ansonsten rotierte Härtel und verschaffte einigen Reservisten ihren ersten Pflichtspieleinsatz für den FCM. US-Boy Ryan Malone bedankte sich mit dem Treffer zum 3:0 (32.), nachdem zuvor Kevin Kruschke (13., Foulfelfmeter) und Niklas Brandt (18.) getroffen hatten.

Der Kreveser SV, der im Vorjahr an gleicher Stelle und ebenfalls in der ersten Runde 1:9 verloren hatte, spielte munter mit und hätte nach einem Elfmetertreffer von Marius Weihrauch (47.) die zweite Hälfte um ein Haar für sich entschieden. Manuel Farrona-Pulido (76.) traf zum 4:1 für den Drittligisten, der sich erst in der Schlussphase weitere gute Chancen erspielte. "Das war nicht das große Fußballfest", fasste FCM-Sportchef Mario Kallnik treffend zusammen.

Vor dem Drittliga-Landesderby am Sonntag gegen den Halleschen FC bestreitet der FCM am Mittwoch einen weiteren Test unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen den VfL Wolfsburg.

Kreveser SV: Diezel - Tingler, Weihrauch, Pieper, C. Bissinger (56. J. Grünwald), Thiede, Hohmeier (81. R. Grünwald), Neumann, Oehme, A. Bissinger (81. Peller), Krüger

1. FC Magdeburg: Cichos - Chahed (46. Bremer), Puttkammer, Bankert, Malone, Brandt, Reimann, Farrona-Pulido, Razeek (63. Sowislo), Kruschke, Hebisch (63. Beck)

Schiedsrichter: Damke (Gardelegen). Zuschauer: 1400. Tore: 0:1 Kruschke (13., Foulelfmeter), 0:2 Brandt (18.), 0:3 Malone (32.), 1:3 Weihrauch (47.. Foulelfmeter), 1:4 Farrona-Pulido (76.)