Zweitliga-Partien abgesagt

Dynamo Dresden muss Quarantäne - schon wieder

Nach der Corona-Infektion von Pascal Sohm muss das komplette Team von Dynamo Dresden in Quarantäne. Das gab der Fußball-Drittligist nach Rücksprache mit dem örtlichen Gesundheitsamt und dem Deutschen Fußball-Bund am Freitag bekannt.

Von dpa

Dresden. "Alle Spieler, die sich zuletzt im Mannschaftstraining befunden haben, befinden sich seit heute Morgen in einer häuslichen Quarantäne, die erst einmal vom Dresdner Gesundheitsamt bis kommenden Montag angesetzt wurde", erklärte Sportgeschäftsführer Ralf Becker in einer Vereinsmitteilung.

Die für diesen Samstag geplante Drittliga-Partie gegen den MSV Duisburg und das für Dienstag angesetzte Spiel beim KFC Uerdingen können daher nicht stattfinden. Nach Mai 2020 und Januar 2021 muss Dynamo bereits das dritte Mal aufgrund mehrerer Corona-Fälle in Isolation.

Zuvor hatte Mittelfeldspieler Ransford-Yeboah Königsdörffer am vergangenen Dienstag einen positiven Test. Am Montag und Dienstag der kommenden Woche sollen weitere PCR-Testreihen stattfinden. Wenn es keine weiteren Corona-Fälle geben sollte, dann könnte Dynamo ab Mittwoch wieder in voller Mannschaftsstärke trainieren.