Bundesliga

Eintracht bangt um Einsatz von Hasebe und Hinteregger

Von dpa 01.10.2021, 15:14 • Aktualisiert: 03.10.2021, 19:31
Eintracht Frankfurt bangt um den Einsatz der Abwehrspieler Makoto Hasebe (l) und Martin Hinteregger (M.).
Eintracht Frankfurt bangt um den Einsatz der Abwehrspieler Makoto Hasebe (l) und Martin Hinteregger (M.). Laurie Dieffembacq/BELGA/dpa

Frankfurt/Main - Eintracht Frankfurt bangt im Bundesliga-Gastspiel bei Tabellenführer Bayern München am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) um den Einsatz der Abwehrspieler Makoto Hasebe und Martin Hinteregger.

Der 37 Jahre alte Hasebe musste im Europa-League-Gruppenspiel bei Royal Antwerpen nach gut 70 Minuten wegen Krämpfen in beiden Beinen vorzeitig vom Platz, Hinteregger klagte auf dem Heimweg über Kreislaufprobleme. „Wir müssen bei beiden abwarten“, sagte Eintracht-Trainer Oliver Glasner am Freitag.

Definitiv ausfallen werden die verletzten Abwehrspieler Evan Ndicka und Christopher Lenz sowie Kapitän Sebastian Rode. Eine kleine Hoffnung gibt es laut Glasner bei Erik Durm, der am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Köln eine Gehirnerschütterung erlitten hatte und in Antwerpen fehlte. „Er hat seither nur auf der Couch gelegen und sich auskuriert. Wir werden am Samstag entscheiden, ob es Sinn macht, ihn mitzunehmen“, sagte Glasner.

Obwohl die Hessen als krasser Außenseiter in die Partie beim Rekordmeister gehen, will Glasner die Punkte nicht kampflos hergeben. „Auf uns wartet eine sehr schwierige Aufgabe. Aber wir wollen keinen Sonntagsausflug machen mit Kaffee und Kuchen, sondern den Bayern einen richtigen Fight liefern“, sagte der 47 Jahre alte Fußball-Lehrer und betonte: „Wir fahren nach München, um dort zu gewinnen. Das möchte ich in den Augen der Spieler sehen.“