Halle l Das Transferkarussell drehte sich auch in dieser Sommerpause gewaltig beim Halleschen FC. Einige kamen, andere gingen.

Mit Sören Reddemann (Chemnitzer FC), Fabian Menig (FC Admira Wacker Mödling, Österreich), Julian-Maurice Derstroff (SSV Jahn Regensburg), Selim Gündüz (KFC Uerdingen 05), Marcel Titsch Rivero (SV Wehen Wiesbaden), Lukas Boeder (MSV Duisburg), Laurenz Dehl (1.FC Union Berlin), Sven Müller (Karlsruher SC) und Michael Eberwein (Holstein Kiel) haben sich gleich neun neue Spieler dem HFC angeschlossen.

Doch wohin gingen viele Spieler, die in der vergangenen Saison noch das HFC-Trikot trugen? Einige werden wohl auch in der kommenden Saison im Erdgas-Sportpark auflaufen. Andere haben noch keinen neuen Verein gefunden. Eine Übersicht:

Bilder

  • Nick Galle (22), Abwehr: Alemania Aachen (Regionalliga West)
  • Erik Henschel (23), Abwehr: HSC Hannover (Regionalliga Nord)
  • Bentley Baxter Bahn (27), Mittelfeld: FC Hansa Rostock (3. Liga)
  • Sebastian Mai (26), Abwehr: SG Dynamo Dresden (3. Liga)
  • Pascal Sohm (28), Angriff: SG Dynamo Dresden (3. Liga)
  • Mathias Fetsch (31), Angriff: Kickers Offenbach (Regionalliga Südwest)
  • Patrick Göbel (26), Mittelfeld: Vereinslos
  • Björn Jopek (26), Mittelfeld: Vereinslos
  • Jan Washausen (31), Mittelfeld: Vereinslos
  • Florian Hansch (24, war ausgeliehen), Mittelfeld: SV Sandhausen (2. Bundesliga)
  • Felix Drinkuth (25, war ausgeliehen), Angriff: FSV Zwickau (3. Liga)
  • Marcel Hilßner (25, was ausgeliehen), Angriff: Coventry City (Championship, England)
  • Ishmael Schubert-Abubakari (19, war an 1.FC Lokomotive Leipzig verliehen), Angriff: TVD Velbert (Oberliga Niederrhein)
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sebastian Mai (@sebastian_mai) am Jul 18, 2020 um 12:07 PDT