Europa League

Götze „glücklich“ über Tor bei Eindhoven-Remis

Von dpa 17.09.2021, 07:50 • Aktualisiert: 30.09.2021, 20:51
Mario Götze (r) traf für die PSV gegen San Sebastian.
Mario Götze (r) traf für die PSV gegen San Sebastian. Olaf Kraak/ANP/dpa

Eindhoven - Die deutschen Akteure haben mit gemischten Gefühlen auf das 2:2 der PSV Eindhoven zum Start in die Europa-League-Saison reagiert.

Torschütze Mario Götze sagte, er sei „stolz auf das Team und glücklich, dass ich mit meinem Tor helfen konnte“, auch wenn es nicht zum Sieg gerreicht habe. „Auf diese Leistung können wir aufbauen“, schrieb er in den sozialen Netzwerken nach dem Heimspiel gegen Real Sociedad San Sebastian.

Außenverteidiger Philipp Max war dagegen etwas frustrierter. „Wir machen das 2:2, hatten Gelegenheiten, um das 3:2 zu machen, aber es fiel nicht. Deshalb sind wir enttäuscht“, sagte der ehemalige Augsburger.

Trainer Roger Schmidt sagte: „Ich bin nicht total enttäuscht, da ich schon viel Gutes gesehen habe.“ Man habe bis zur letzten Sekunde alles gegeben, um doch noch zu gewinnen. Götze traf zum 1:0 (31. Minute) und bereitete den Treffer zum Ausgleich von Cody Gakpo vor (54.). Die Spanier hatten die Partie mit zwei Toren vor der Halbzeit zwischenzeitlich gedreht.