2. Liga

HSV bleibt Tabellenführer: Sieg im Spitzenspiel in Hannover

Von dpa Aktualisiert: 30.09.2022, 21:01
Der Hamburger SV siegte bei Hannover 96 mit 2:1.
Der Hamburger SV siegte bei Hannover 96 mit 2:1. Swen Pförtner/dpa

Hannover - Völlig unbeeindruckt von der schweren Führungskrise ihres Clubs arbeitet die Mannschaft des Hamburger SV weiter an der Rückkehr in die Fußball-Bundesliga.

Durch einen spektakulären Sololauf von Ransford-Yeboah Königsdörffer in der Nachspielzeit (90.+2) gewann der Tabellenführer am Freitagabend auch das Zweitliga-Spitzenspiel bei Hannover 96 mit 2:1 (1:1). Spät aber verdient gelang so bereits der fünfte Sieg in Serie.

Vor 49.000 Zuschauern gerieten die spielerisch deutlich besseren Hamburger dabei schon in der 4. Minute in Rückstand, weil ihr Verteidiger Miro Muheim am eigenen Strafraum ausrutschte und sein Gegenspieler Sei Muroya den Ball nur noch ins Tor zu schieben brauchte. Beim Ausgleich gaben die 96er aber nur elf Minuten später ein ähnliches Geschenk gleich wieder zurück, als Julian Börner völlig unbedrängt ein Eigentor unterlief (15.).

Darmstadt besiegt Paderborn

Im zweiten Top-Spiel beendete der SV Darmstadt 98 mit einem Sieg die Siegesserie der Ostwestfalen vor eigenem Publikum und übernahm den zweiten Tabellenplatz. Die Hessen gewannen bei den zuvor in fünf Heimspielen fünfmal siegreichen Paderbornern mit 2:1 (2:1) und blieben damit auch im neunten Spiel in Serie unbesiegt. Vor 11.238 Zuschauern im Paderborner Stadion erzielten Braydon Manu (10. Minute) und Jannik Müller (24.) die Treffer für die Gäste, Robert Leipertz (4.) traf für Paderborn.