Nationalmannschaft

Lahm: Fans müssen sich mit DFB-Team identifizieren können

Von dpa 11.10.2021, 08:42 • Aktualisiert: 23.10.2021, 20:19
Vermisste bei der EM die Begeisterung: Philipp Lahm.
Vermisste bei der EM die Begeisterung: Philipp Lahm. Matthias Balk/dpa

Berlin - Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm hat seine Erwartungshaltung an die deutsche Fußball-Nationalmannschaft formuliert.

„Ich will sehen, dass die Begeisterung, die Freude da ist und überschwappt auf mich. Das hat mir bei der EM teilweise ein bisschen gefehlt“, sagte der 37-Jährige, der als Organisationschef für die anstehende Heim-Europameisterschaft 2024 zuständigt ist, im TV-Sender Bild. „Dass sich die Fans mit den Spielern identifizieren, ist enorm wichtig. Das muss man sich wieder erarbeiten. Mir war immer die Verantwortung, die man gegenüber seinem Land hat, am wichtigsten. Wenn ich es vertreten darf, muss ich immer alles geben“, sagte Lahm.

Das in den vergangenen Jahren angespannte Verhältnis der deutschen Zuschauer mit der Auswahl des DFB war zuletzt wieder deutlich besser. So lobte Thomas Müller nach dem 2:1 der Nationalmannschaft im WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien in Hamburg die Unterstützung von den Rängen.