2. Liga

Rostock siegt gegen Holstein dank Defensive und Verhoek

Von dpa 02.10.2021, 15:32 • Aktualisiert: 15.10.2021, 20:21
Rostocks John Verhoek trifft zum 1:0 gegen Holstein Kiel.
Rostocks John Verhoek trifft zum 1:0 gegen Holstein Kiel. Frank Molter/dpa

Kiel - Hansa Rostock hat die Hoffnungen von Holstein Kiel auf einen Aufschwung in der 2. Fußball-Bundesliga wieder gedämpft. 

Im Ostsee-Duell setzte sich der Aufsteiger aus Mecklenburg bei den Schleswig-Holsteinern mit 2:0 (2:0) durch. Entscheidender Spieler war der Niederländer John Verhoek mit einem Doppelpack in der 32. und 35. Minute.

Mit dem zweiten Auswärtssieg schafften die Rostocker ein wenig Abstand zur Abstiegszone. Die von Interimstrainer Dirk Bremser betreuten Kieler stecken nach der vierten Heimpleite zwei Tage vor der Präsentation ihres künftigen Chefs Marcel Rapp wieder tief im Gefahrenbereich. Eine Woche zuvor hatte Holstein im ersten Spiel nach dem Rücktritt von Trainer Ole Werner ein 2:1 in Paderborn erreicht.

Hansa stand sehr defensiv und überließ den Kielern das Mittelfeld. So hatten die Gastgeber zwar mehr Ballbesitz, kamen aber kaum zu gefährlichen Situationen vor dem Tor. Die Rostocker beschränkten sich in der Offensive auf sehr wenige Aktionen. Nach einem Eckball stand Verhoek richtig und brachte sein Team in Führung. Kurz darauf überwand er Holstein-Keeper Thomas Dähne mit einem Linksschuss und markierte sein fünftes Saisontor. Erst im Anschluss gingen die Kieler konsequenter vor und hatten durch Alexander Mühling (44.) noch die beste Chance zum Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit ändert sich das Bild kaum. Holstein hatte viel häufiger den Ball, aber wenig Ideen. Glück hatten die Gäste, als Kiels Simon Lorenz (63.) nur den Pfosten traf.