Fußball-EM

Schon 22 Tore durch Bundesliga-Profis - nur Serie A stärker

Von dpa
Leverkusens Patrik Schick erzielte bei der EM für Tschechien bereits drei Tore.
Leverkusens Patrik Schick erzielte bei der EM für Tschechien bereits drei Tore. Nick Potts/PA Wire/dpa

Berlin - Die Fußball-Bundesliga ist unter den bisherigen Torschützen der Europameisterschaft gut vertreten. 22 der insgesamt 94 Tore, die in den 36 Gruppenspielen gefallen sind, erzielten Profis, die vergangene Saison für Clubs aus dem deutschen Oberhaus aktiv waren.

Lediglich die italienische Serie A (25 Tore) steht in diesem auch vom Statistik-Dienstleister Opta verbreiteten Ranking vor der Bundesliga. Die englische Premier League (17), die spanische La Liga (4) und die französische Ligue 1 (3) liegen dahinter.

Angeführt wird die aktuelle Torschützenliste der EM von Portugals Superstar Cristiano Ronaldo (Juventus Turin), der bislang auf fünf Treffer kommt. Es folgen der mit Polen bereits ausgeschiedene Weltfußballer Robert Lewandowski (Bayern München), der Tscheche Patrik Schick (Bayer Leverkusen), der Schwede Emil Forsberg (RB Leipzig), der Niederländer Georginio Wijnaldum (wechselt vom FC Liverpool zu Paris Saint-Germain) und Belgiens Sturm-Ass Romelu Lukaku (Inter Mailand) mit jeweils drei Toren.