Magdeburg l Mit mehr als 1,5 Millionen verkauften Exemplaren war FIFA 17 deutschlandweit das meistverkaufte Videospiel 2016. Seit dem 29. September ist nun der aktuellste Teil der Spiele-Reihe „FIFA 18“ erhältlich. Electronic Arts hat im neuen Teil vor allem auf realistischere Animationen und einen deutlich verbesserten Spielfluss gesetzt. Auch hat man beim Story-Modus aus den Kritiken zu FIFA 17 viel gelernt.

Mehr Realismus

Mit FIFA 18 passt sich das gesamte Gameplay weiter dem realen Fußball an. So hat man in diesem Teil im Gegensatz zum Vorgänger Tempo aus dem Spiel genommen. Weiterhin sind präzise Pässe und das perfekte Timing bei Zweikämpfen nun wichtiger. So sind auch bei der Ballannahme beispielsweise Geschwindigkeit und Position des Spielers entscheidend dafür, wie gut er den Ball bekommt. Selbst die Größe eines Spielers beeinflusst die Flexibilität und Geschwindigkeit im Spiel.

Auch die Defensive ist stärker geworden. Wer planlos versucht zum Tor vorzustoßen, wird wenig Chancen haben den Ball im Netz zu versenken. Es bedarf daher einem langsameren Spielaufbau mit verschiedenen Rückpässen bis sich die entscheidende Lücke in der Abwehr auftut. Aber auch der Torwart fängt einige Bälle nun intuitiver ab, noch bevor diese zur Torgefahr werden können. Somit ist ein Vordringen in den Strafraum alles andere als eine Torgarantie.

Videos

Grafisch war kein großer Sprung zu erwarten. Neben verbesserten Lichteffekten und vielen Details blieb die Grafik auf einem ähnlichen – aber sehr guten – Niveau wie schon FIFA 17. Gerade die Top-Spieler fallen durch eine sehr detaillierte Umsetzung auf. Etwas mehr „Baukastensystem“ schimmert dann bei Mannschaften der 3. Liga durch, die nun auch im neuen Teil spielbar ist.

Kleine Balancing-Probleme

Zwar wurde die Defensive deutlich gestärkt, jedoch gilt es auch hier das Tempo etwas herauszunehmen. Immer nur geradewegs auf den ballführenden Spieler loszulaufen, wird seltener zum Erfolg führen. Wichtiger ist eine gute Aufstellung, um Pässe abzufangen und den Spielaufbau der anderen Mannschaft zu stören.

Offensiv eignen sich vor allem Flanken und Distanzschüsse. Flanken sind jedoch kein Wundermittel. Timing und Präzision sind auch hier allesentscheidend. Kommt eine Flanke jedoch an, so wird es für den Torwart schwierig. Ein deutliches Balancing-Problem gibt es aktuell bei Distanzschüssen. Wer den richtigen Winkel erst einmal gefunden hat, wird mit Schüssen außerhalb der Strafraums viele Tore erzielen können. Es ist davon auszugehen, dass EA hier noch durch ein kommendes Update Anpassungen vornehmen wird.

Hunters Geschichte geht weiter

Mit FIFA 17 hat Electronic Arts erstmals einen Story-Modus entwickelt, der die persönliche Geschichte eines jungen Talentes namens Alex Hunter begleitet. Diese Geschichte setzt FIFA 18 nun fort. Im neuen Story-Modus durchlebt man gemeinsam mit dem Protagonisten erneut die Höhen und Tiefen seiner jungen Fußballkarriere. Aber auch ein filmreifes Familiendrama bildet sich um Alex und wird für die ein oder andere Überraschung sorgen. Insgesamt wirkt die Story von Beginn an etwas runder und besser in Szene gesetzt. Der Wechsel aus Trainings, Fußballspielen und den Zwischensequenzen sorgt nun für mehr Abwechslung. Ebenso lassen sich nun verschiedene Outfits, Frisuren und Tattoos für Alex freischalten.

Die Story selbst kann im neuen Teil nun stärker beeinflusst werden. Im Verlaufe der Geschichte wird der Spieler einige wichtige Entscheidungen treffen müssen, die Einfluss auf künftige Szenen haben werden. Zu viel sollte man allerdings nicht erwarten. Auch wenn FIFA dahingehend im Vergleich zum Vorgänger Fortschritte gemacht hat, bleibt die Geschichte nach wie vor sehr linear. Positiv zu erwähnen ist, dass der Story-Modus immer für Überraschungen offenbleibt. So viel sei verraten: In FIFA 18 wird man nicht nur mit Alex Hunter spielen können.

Fazit

FIFA 18 überzeugt mit einer ganz neuen Dynamik im Spiel und naturgetreuen Animationen, die das Spielgefühl stark verbessern. Auch wenn es noch einige wenige Balancing-Probleme gibt, hat EA im neuen Spieletitel einiges aus dem letzten Teil gelernt. Besonders der Story-Modus ist abwechslungsreicher und individueller als der alte. Die filmreife Story macht FIFA 18 zu mehr als nur einem Fußballspiel.