Bundesliga

Xabi Alonso bereit für Leverkusen: „Der richtige Moment“

Von dpa Aktualisiert: 06.10.2022, 14:03
Hat bei Bayer 04 Leverkusen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben: Xabi Alonso.
Hat bei Bayer 04 Leverkusen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben: Xabi Alonso. Salvatore Di Nolfi/Keystone/dpa

Leverkusen - Xabi Alonso fühlt sich bereit für seinen ersten großen Job als Cheftrainer. Während der 40-Jährige zuvor andere Angebote ablehnte, passt das Engagement beim kriselnden Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen nun genau in seinen Plan.

„Ich habe auf den richtigen Moment gewartet und ich habe das Gefühl, es ist der richtige Moment. Meine Ambition und Motivation, dem Club zu helfen, sind groß“, sagte der frühere spanische Weltklasse-Profi bei seiner Vorstellung. Es sei eine große Ehre, bei so einem großen Club zu arbeiten. Leverkusen hatte sich am Mittwoch nach dem 0:2 in der Champions League beim FC Porto vom bisherigen Trainer Gerardo Seoane getrennt.

Rolfes: „Xabi war immer unsere Premiumlösung“

Alonso hat erst wenig Erfahrungen im Trainerbereich vorzuweisen. Der frühere Mittelfeldspieler coachte zuletzt drei Jahre lang die zweite Mannschaft des spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian, zuvor war er in der Jugend von Real Madrid tätig. „Erfahrung ist nicht wichtiger als die Qualität. Xabi war immer unsere Premiumlösung. Wir haben viele Gespräche geführt und haben beidseitig das Gefühl bekommen, dass es wunderbar zusammenpasst“, sagte Leverkusens Geschäftsführer Sport Simon Rolfes. Alonso stehe für dominanten und dynamischen Fußball, das passt „hervorragend zu unserer Philosophie und Spielweise. Er ist ein Leader, eine Führungspersönlichkeit und hat exzellente Referenzen.“

Schalke erste Bewährungsprobe für neuen Coach

Für Alonso steht bereits am Samstag gegen Aufsteiger FC Schalke 04 die erste Bewährungsprobe an. Auch sein erstes Spiel in der Bundesliga als Profi mit dem FC Bayern München 2014 bestritt er gegen Schalke. Wie damals hat er kaum Zeit zum Einarbeiten. „Zeit ist ein Luxus im Fußball. Wir haben viel zu tun, ich muss die Spieler kennenlernen und eine Verbindung herstellen, herausfinden, wie die Stimmung ist“, sagte Alonso, der in einem Mix aus gebrochenem Deutsch und Englisch die Fragen der Journalisten beantwortete. Die Qualität im Team sei groß.

Sein Ziel: dominanter, dynamischer Fußball. „Wir wollen modernen Fußball spielen, intensiv mit und ohne Ball. Und wir brauchen eine große Siegermentalität“, erklärte der spanische Welt- und Europameister, der mit dem FC Liverpool und Real Madrid 2005 und 2014 die Königsklasse gewann. Zudem holte Alsonso mit München in seiner Zeit von 2014 bis zu seinem Karriereende 2017 zahlreiche Titel. Sein Vertrag in Leverkusen läuft bis zum 30. Juni 2024.