Leipzig. SCM-Rechtsaußen Robert Weber hat es geschafft: Der Österreicher steht im Aufgebot der Liga-Auswahl, die am 5. Februar in Leipzig auf die Handball-Nationalmannschaft treffen wird. Die Premiere des von Berlin in die Messestadt verlegten "All-Star-Games" erweist sich bereits knapp zwei Monate vor der Austragung als Zuschauermagnet. 6700 der insgesamt 7000 Karten waren bis gestern verkauft.

In einer Zuschauerwahl mit mehr als 70 000 Stimmen wurden 14 der 21 Spieler für die Liga-Auswahl bestimmt. Weitere sieben Akteure wurden von den Bundesliga-Trainern ins All-Star-Team gewählt. Neben Weber gehörten mit Bartoz Jurecki, Stian Tönnesen, Gerrie Eijlers und Trainer Frank Carstens noch vier weitere Magdeburger zu den Nominierten.

Die Aufstellung des All-Star-Teams

Tor: Thierry Omeyer (THW Kiel), Henning Fritz (Rhein-Neckar Löwen)

Trainerwahl: Mattias Andersson (TV Großwallstadt)

Kreis: Fans: Bjarte Myrhol (Rhein-Neckar Löwen), Bertrand Gille (Hamburg)

Trainerwahl: Patrick Wiencek (Gummersbach)

Linksaußen: Manuel Liniger (TBV Lemgo), Ivan Nincevic (Füchse Berlin)

Trainerwahl: Anders Eggert (SG Flensburg-Handewitt)

Rechtsaußen: Hans Lindberg (Hamburg), Robert Weber (SC Magdeburg)

Trainerwahl: Lasse Svan Hansen (SG Flensburg-Handewitt)

Rückraum Links: Karol Bielecki (Rhein-Neckar Löwen), Jerome Fernandez (THW Kiel)

Trainerwahl: Blazenko Lackovic (Hamburg)

Rückraum Mitte: Chen Pomeranz (HSG Ahlen-Hamm), Filip Jicha (THW Kiel)

Trainerwahl: Domagoj Duvnjak (Hamburg)

Rückraum Rechts: Oscar Carlén (SG Flensburg-Handewitt), Michael Thiede (Frisch Auf Göppingen)

Trainerwahl: Alexander Petersson (Füchse Berlin, Island)

Trainer All-Star-Team: Martin Schwalb (Hamburg), Dagur Sigurdsson, (Füchse Berlin)