Magdeburg l Der stille Kroate geht auf Abschiedstour: Zeljko Musa bestreitet beim Handball-Bundesligisten SC Magdeburg seine letzte Saison. Das verkündete der Verein am Dienstag in einer Pressemitteilung. Der Abwehrspieler ist 2015 vom polnischen Spitzenclub Vive Targi Kielce an die Elbe gewechselt und gewann gleich in seiner ersten Saison den DHB-Pokal. Seinen bis zum 30. Juni 2021 gültigen Verlag wird er nun nicht mehr verlängern.

"Die Entscheidung, den SCM nach sechs Jahren zu verlassen, ist mir sehr schwer gefallen", sagte der 34-jährige Abwehrchef. "Ich möchte mich im Sommer 2021 nochmals verändern und mit meiner Familie einen neuen Lebensabschnitt beginnen." Wohin es ihn mit Frau Sanja sowie den Töchtern Sara und Lucija zieht, sei noch offen. Sein Trainer Bennet Wiegert weiß indes heute schon: "Der Abgang von Zeljko zum Saisonende wird uns sehr schmerzen, nicht nur sportlich, sondern auch menschlich."