Magdeburg l Die Chancen stehen gut, dass der SC Magdeburg in der Handball-Bundesliga auch im achten Spiel in Folge ungeschlagen bleibt. Beim TVB Stuttgart sind die Elbestädter am Donnerstag (19 Uhr, live bei Sky) jedenfalls klar favorisiert.

Starke Auswärtsbilanz

Die letzte Auswärtsniederlage des SCM liegt lange zurück. Das war am 23. November vergangenen Jahres, und es war kein Geringerer als das Topteam der SG Flensburg-Handewitt, das den Gast aus Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt mit 29:24 geschlagen auf die Heimreise schickte.

Danach gab es Erfolge in Gummersbach (30:22), Ludwigshafen (26:23) und Leipzig (23:22). Hinzu kam das Remis bei den Füchsen (23:23). Und auch die bevorstehende Hürde in der Stuttgarter Porsche-Arena müsste zu überwinden sein. Die Statistik spricht ebenfalls für den SCM. Es ist das sechste Aufeinandertreffen der beiden Teams. Bislang gab es fünf Erfolge der Magdeburger.

Sieg des SCM gegen FA Göppingen

Magdeburg (jl) l Der SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga gegen Frisch Auf Göppingen mit 30:27 gewonnen.

  • Ex-SCMler Jacob Bagersted (l.) von Frisch Auf Göppingen mit Lukas Mertens vom SC Magdeburg. Foto: Eroll Popova

    Ex-SCMler Jacob Bagersted (l.) von Frisch Auf Göppingen mit Lukas Mertens vom SC Magdeburg. ...

  • Jacob Bagersted (v.l.), Daniel Fontaine und Jens Schöngarth (r.) von Frisch Auf Göppingen versuchen Marko Bezjak vom SC Magdeburg zu stoppen. Foto: Eroll Popova

    Jacob Bagersted (v.l.), Daniel Fontaine und Jens Schöngarth (r.) von Frisch Auf Göpping...

  • Marko Bezjak bei der Begegnung des SC Magdeburg und Frisch Auf Göppingen. Foto: Eroll Popova

    Marko Bezjak bei der Begegnung des SC Magdeburg und Frisch Auf Göppingen. Foto: Eroll Popova

  • Jacob Bagersted (l.) von Frisch Auf Göppingen will an SCM-Torwart Dario Quenstedt (r.) vorbei. Foto: Eroll Popova

    Jacob Bagersted (l.) von Frisch Auf Göppingen will an SCM-Torwart Dario Quenstedt (r.) vorbe...

  • Lukas Mertens jubelt beim Spiel des SC Magdeburg gegen Frisch Auf Göppingen. Foto: Eroll Popova

    Lukas Mertens jubelt beim Spiel des SC Magdeburg gegen Frisch Auf Göppingen. Foto: Eroll Popova

  • SCM-Trainer Bennet Wiegert (schw. Shirt) gibt Anweisungen vom Spielfeldrand zum Spiel des  SC Magdeburg gegen Frisch Auf Göppingen. Foto: Eroll Popova

    SCM-Trainer Bennet Wiegert (schw. Shirt) gibt Anweisungen vom Spielfeldrand zum Spiel des SC Mag...

  • Kresimir Kozina (l.) von Frisch Auf Göppingen scheitert an SCM-Torwart Dario Quenstedt (M.) und Piotr Chrapkowski vom SC Magdeburg. Foto: Eroll Popova

    Kresimir Kozina (l.) von Frisch Auf Göppingen scheitert an SCM-Torwart Dario Quenstedt (M.) ...

  • SC Magdeburg gegen Frisch Auf Göppingen: Allan Damgaard (v.l.), Michael Damgaard, Zeljko Musa und Jacob Bagersted. Foto: Eroll Popova

    SC Magdeburg gegen Frisch Auf Göppingen: Allan Damgaard (v.l.), Michael Damgaard, Zeljko Mus...

  • Michael Damgaard (M.) vom SC Magdeburg wird von Jochen Nägele (r.) aufgehalten. Foto: Eroll Popova

    Michael Damgaard (M.) vom SC Magdeburg wird von Jochen Nägele (r.) aufgehalten. Foto: Eroll ...

  • Mads Christiansen und das SCM-Team jubeln nach dem Sieg gegen Frisch Auf Göppingen. Foto: Eroll Popova

    Mads Christiansen und das SCM-Team jubeln nach dem Sieg gegen Frisch Auf Göppingen. Foto: Er...

Allerdings, und das ist für die Grün-Roten Anlass genug, den abstiegsgefährdeten Kontrahenten ernst zu nehmen, fielen die Auswärtssiege recht knapp aus. Am 7. Oktober 2016 hieß es 32:31, im Jahr zuvor am 18. Oktober 33:30.

Damgaard und Weber in Topform

Besonders beim jüngsten Auswärts-Triumph in der vergangenen Saison stand das Match auf des Messers Schneide, als der SCM aus einem 19:23-Rückstand (43.) in der Schlussphase noch einen Last-Minute-Sieg machte.

Mit Michael Damgaard (10) und Robert Weber (10/5) hatte der Club seinerzeit zwei überragende Torschützen, Keeper Jannick Green erwischte ebenfalls einen guten Tag, hielt in den letzten Sekunden den Sieg fest.

Doch der Schlussmann hat dieses Spiel abgehakt. „Das ist weit über ein Jahr her. Da denke ich nicht dran. Jetzt haben wir eine ganz andere Situation. Stuttgart hatte einen sehr wichtigen Sieg für den Klassenerhalt am Wochenende in Ludwigshafen gegen Friesenheim. Aber für uns gibt es nur ein Ziel: Wir müssen dort gewinnen, wenn wir oben mitspielen wollen“, wurde der 29-jährige Däne auf der Homepage des Vereins zitiert.

Auf Green ist Verlass

Dass sich Trainer Bennet Wiegert auf Green verlassen kann, wurde einmal mehr beim jüngsten ungefährdeten 29:19 im EHF-Cup in Presov deutlich. Da tat er sich mit 15 Paraden hervor.

Und wie ist Stuttgart zu knacken? Green hat da sofort zwei Routiniers der Schwaben im Fokus. „Jogi Bitter und Michael Kraus sind Spieler, die Matches entscheiden können. Wenn Bitter einen guten Tag hat, ist es immer schwierig in Stuttgart. Da müssen wir am Donnerstag aufpassen und den Torhüter möglichst von Anfang an nicht ins Spiel kommen lassen.“

Mehr zum SC Magdeburg