Stendal/Genthin (wha). Am Sonnabend fand für die Leichtathleten des SV Chemie Genthin der erste Hallenwettkampf statt. 156 Teilnehmer aus 15 Sportvereinen trafen sich in Stendal zu den Offenen Hallen-Altmarkmeisterschaften.

Die sechs Teilnehmer aus Genthin erzielten mit sechs Teilnehmern wieder hervorragende Leistungen. Fünf erste und fünf zweite Plätze waren der Lohn für das gute Vorbereitungstraining.

Am erfolgreichsten schnitt wieder einmal Kerrin Kriegelstein (AK 7) ab. Sie gewann die 50 m mit 8,92 sec. und den 800-m-Lauf in 3:10,56 min. Außerdem wurde sie Zweite im Weitsprung mit 3,27 m. Bei den Schülern D belegte Noah Fichte erste Plätze im 50-m-Lauf mit 8,10 sec. und im Weitsprung mit 4,08 m. Auch die Staffel (3x1 Runde) mit Fichte, Ladwig, Zunder, Graper siegte in 1:10,00 min. Drei zweite Plätze errang Philip Ladwig. Die 50 m lief er in 8,32 sec., die 1000 m lief er in 3:56,85 min. und im Weitsprung erzielte er 3,89 m. Bei den Schülern D (M 8) wurde Erik Graper Zweiter im 1000-m-Lauf in 3:53,14 min.

Weitere Ergebnisse SV Chemie Genthin

Weitsprung: 7. Platz Valentin Zunder (3,40 m), 14. Platz Erik Graper (3,01 m), 9. Platz Carlotta Wolff (3,26 m), 800 m: 4. Platz Carlotta Wolff in 3:18,47 min.