Stark gespielt, aber gescheitert: Die Handballer des Burger Roland-Gymnasiums haben gestern beim Regionalfinale "Jugend trainiert für Olympia" Platz zwei belegt und damit den Einzug ins Landesfinale knapp verpasst. In der Wettkampfklasse III (7./8. Klasse) bezwangen sie in Calbe das heimische Schiller-Gymnasium (9:8), das Gymnasium Francisceum Zerbst (5:4) und das Gymnasium Philantropinum Dessau (14:7), unterlagen einzig dem Titelträger, der SEK Ferropolisschule Gräfenhainichen (3:11).Foto: F. Nahrstedt