Genthin (kga). Der FSV Borussia Genthin veranstaltete am Sonntag sein erstes vereins- internes Hallenfußballturnier. Am "Borussia-Cup" nahmen sechs Mannschaften teil, die im Modus "Jeder gegen Jeden" aufs Parkett gingen.

Letztlich setzte sich erwartungsgemäß die erste Herrenmannschaft vor der "Zweiten" und dem Team der "Nixen" durch. Den Zuschauern in der Sporthalle an der Berliner Chaussee wurden insgesamt 57 Turniertore geboten, einige knappe Ergebnisse sorgten für zusätzliche Spannung. Hauptgrund für die "Torflut" war sicherlich der teils große Altersunterschied zwischen den einzelnen Mannschaften. Trotzdem kann man wohl von einer gelungenen Premiere sprechen, die in der nächsten Hallensaison wiederholt werden soll. Zum guten Gelingen trugen auch die guten Schiedsrichterleistungen des jungen Felix Oehler und des "alten Hasen" Ralf Lorenzat bei.

Ergebnisse "Borussia-Cup"

Borussia Genthin II – Montagsmaler6:1 Trainer/Betreuer – Borussia Genthin I0:1 Die Nixen – Alte Herren1:0 Borussia Genthin I – Borussia Genthin II2:0 Montagsmaler – Die Nixen1:1 Trainer/Betreuer – Alte Herren3:0 Borussia Genthin II – Die Nixen3:2 Montagsmaler – Trainer/Betreuer1:1 Alte Herren – Borussia Genthin I0:1 Die Nixen – Trainer/Betreuer4:1 Alte Herren – Borussia Genthin II2:4 Borussia Genthin I – Montagsmaler8:1 Trainer/Betreuer – Borussia Genthin II1:2 Montagsmaler – Alte Herren1:4 Die Nixen – Borussia Genthin II1:4

Abschlusstabelle

1.Borussia Genthin I516:215 2.Borussia Genthin II55:812 3.Die Nixen59:97 4.Trainer/Betreuer56:83 5.Alte Herren56:103 6.Montagsmaler55:20 2