Burg l „Sport verbindet“ – ein Motto, welches bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Hallenfußball der mental Behinderten im wahrsten Sinne des Wortes gelebt wurde. Mit elf teilnehmenden Mannschaften hatten die Organisatoren vom TSV Einheit Burg am zurückliegenden Sonnabend zum ersten Mal die Zweistelligkeit erreicht, was nachfolgend einen spannenden Fußballtag in der Sporthalle der Burger Berufsschule versprach.

Die Wertigkeit dieser Meisterschaft zeigte sich auch darin, dass Horst Wichmann, Präsident des Kreisfachverbandes Fußball Jerichower Land (KFV), vorbeischaute und Wimpel sowie Präsente zur Verfügung stellte. Doch vor der Ehrung der Besten hatten die Organisatoren die Gruppenspiele in zwei Staffeln sowie die Halbfinalspiele, beziehungsweise das Neunmeterschießen um die Platzierungen gesetzt.

Immer wieder zu beobachten war der Beifall für gelungene Spielzüge, die auf den Parkettboden der Sporthalle gezaubert wurden. Geklatscht haben gleichermaßen Mannschaftsmitglieder und Konkurrenten – eine faire und schöne Geste zugleich.

Burg dominiert Finalspiel

Die etwas eigenwillige Staffelzusammensetzung (erste und zweite Mannschaften der jeweiligen Vereine wurden getrennt gesetzt) ergab in den Platzierungsspielen manch ungewohnte Konstellation. So belegte zum Beispiel die zweite Vertretung des VSB 1980 Magdeburg als jüngstes Team Platz fünf im Vergleich zu deutlich stärkeren Konkurrenten. Für ein Novum sorgte der SV Blau-Weiß Günthersdorf: Erstmals mischten zwischen all dem Testosteron auch zwei Frauen mit.

Schlussendlich hat sich in einem spannenden Finale der Lokalmatador TSV Einheit Burg durchgesetzt. Das Team überzeugte mit einem klaren 3:0-Sieg gegen den SV Rotation Aschersleben. Der drittplatzierte BSV Salzwedel I konnte sich ebenfalls über einen großen Pokal freuen. Der Landestrainer der Landesauswahl Fußball des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Sachsen-Anhalt (BSSA), Steffen Winkelmann, konnte neben einer gelungenen Veranstaltung auch den ein oder anderen Kandidaten für eine Auswahl-einladung registrieren.

Mit der Siegerehrung am späten Nachmittag ging ein spannender Wettbewerb zu Ende, der hoffentlich auch im kommenden Jahr viele Teilnehmer begrüßen kann.